Tipps und Informationen zur Kinder- und Jugend-Reha –
wichtige Hinweise

Vor dem Aufenthalt

Bitte senden Sie uns vor der Anreise folgende Unterlagen:

  • Kostenzusage der Rentenversicherung oder Krankenkasse
  • Anamnese-Bogen
  • Berichte vorausgegangener Untersuchungen, Rehabilitationen und Behandlungen, Fragebogen zum Ernährungs- und Bewegungsverhalten (nur bei Adipositas-Reha)

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Impfpass Ihres Kindes
  • Versicherungskarte Ihres Kindes
  • Berichte vorausgegangener Untersuchungen, Rehabilitationen und Behandlungen
  • Ausgefülltes Ess-Tagebuch (nur bei Adipositas-Reha)

Anreise

Bitte reisen Sie nach Möglichkeit mit dem PKW an, um mögliche Infektionsquellen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden. In dieser Ausnahmesituation bemühen wir uns um eine Bereitstellung ausreichender Parkmöglichkeiten.

Für Patienten, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, können wir derzeit keinen Abholdienst vom Bahnhof Bärental anbieten. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Der Bus hält direkt vor der Klinik.

Idealerweise richten sie Ihre Anreise so ein, dass Sie zwischen 14.00 Uhr und 15.30 Uhr bei uns ankommen. Ihr Zimmer ist ab ca. 14.00 Uhr bezugsfertig. Bitte berücksichtigen Sie auch die vereinbarten Zeiten möglicher Aufnahmengespräche bei der Planung Ihrer Anreise.

Sollte sich ihre Ankunftszeit kurzfristig ändern, geben Sie bitte unserem Empfang unter der Telefonnummer 07676 930-0 Bescheid. Gerne stellen wir bei verspäteter Anreise auch Ihr Abendessen zurück. Um 16.00 Uhr laden wir Sie zu unserer Begrüßung ein.

Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch findet am Mittwoch nach der Anreise statt. Damit wir uns ein umfassendes Bild vom Zustand des Kindes machen können, ist es wichtig, dass ein Elternteil mit dabei ist.

Wenn Ihre Zeit begrenzt ist und Sie den Termin für das Aufnahmegespräch bereits am Anreisetag (Dienstag) benötigen, bitten wir vorab um telefonische Rücksprache.

Gepäck

Für die Dauer der 4-wöchigen Reha benötigt Ihr Kind – zusätzlich zur persönlichen Garderobe und den Hygieneartikeln – folgende Dinge:

  • Schreibzeug
  • Rucksack
  • Trinkflasche und „Tupperdose“ für Zwischenmahlzeiten / Ausflüge
  • wasserfeste und winddichte Jacke
  • festes, wasserdichtes Schuhwerk
  • Sportsachen
  • Turnschuhe mit heller Sohle
  • Schwimmsachen und ein Badehandtuch
  • Badeschlappen
  • Hausschuhe
  • Sonnenschutz / -creme und Sonnenbrille (auch im Winter wegen hoher UV-Strahlung)
  • wetterfeste und zusätzlich etwas warme Kleidung (auch im Sommer)
  • regelmäßig einzunehmende Medikamente


Im Winter (Oktober bis Mai) benötigt Ihr Kind außerdem wetterfeste Kleidung, wie z.B.:

  • Schnee- oder Skijacke
  • Schnee- oder Regenhose
  • Schuhe, die für viel Schnee geeignet sind
  • Handschuhe
  • Mütze
  • Schal

Zusätzliche Besonderheiten und Hinweise zur Jugendreha

Während des Aufenthalts

Besuch

Vier Wochen sind eine lange Zeit und nicht selten verspürt man Sehnsucht nach einander. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind zu besuchen. Bitte sprechen Sie den Termin telefonisch mit den Betreuern ab. Der Besuch sollte auf das Wochenende gelegt werden, damit der therapeutische Ablauf nicht gestört wird. Aufgrund des Infektionsschutzes und da wir in unserem Haus auch Mutter-Kind-Kuren anbieten und den Ablauf nicht stören möchten, möchten wir Sie bitten Aktivitäten außerhalb des Hauses zu unternehmen. Sie können Ihr Kind gerne am Haupteingang abholen.

Ausflüge

Die Jugendlichen unternehmen mit den Betreuern regelmäßig Ausflüge in die nähere Umgebung.

Telefonkontakt mit den Therapeuten und Betreuern

Sie haben die Möglichkeit, mit den Betreuern und Therapeuten telefonisch oder per Email Kontakt aufzunehmen.
 

Die letzten Tage der Reha

Elternseminar

Das Elternseminar wird am letzten Sonntag in der Fachklinik Caritas-Haus Feldberg stattfinden. Hier erhalten Sie Informationen über die Krankheiten und Tipps, wie Sie Ihr Kind auf seinem Weg in die Selbständigkeit unterstützen können. Sie werden hierfür eine gesonderte Einladung erhalten.

Abschlussgespräch

Das Abschlussgespräch findet am Montag vor Abreise oder am Abreisetag selbst statt. Es handelt sich um ein Familiengespräch, in dem der Verlauf der Therapie, die bisher erreichten Ziele und das weitere Vorgehen besprochen werden.

Bitte nehmen Sie bei zeitlichen Engpässen frühzeitig mit einem Mitarbeiter des Psychosozialen Teams telefonisch Kontakt auf.

Abschlussfeier

Am Montagabend vor der Abreise findet die Abschlussfeier der Jugendlichen statt. Die Jugendlichen haben meist sehr intensive vier Wochen mit Höhen und Tiefen miteinander verbracht. Damit sie sich richtig von einander und von den Betreuern verabschieden können, aber auch damit sie mit einem positiven Gefühl nach Hause fahren können, ist die Teilnahme bei der Feier sehr wichtig.
 

Allgemeine Informationen

Klinikschule

Ihr Kind wird täglich die Klinikschule besuchen, auch in der Ferienzeit. Bitte holen Sie die dafür nötigen Informationen bei den Lehrern Ihres Kindes ein (wir schreiben Sie dazu vor der Reha nochmals an).

Handy

Das Handy darf mitgebracht werden, allerdings ist das Telefonieren nur zu gewissen Zeiten und an ausgewiesenen Orten erwünscht. Die Erzieher/innen behalten sich das Recht vor, Handys bei Missbrauch (z.B. durch pornografische, gewalttätige Inhalte) einzuziehen.

Nachsorge (nur für Adipositas-Reha)

Ein Bestandteil der Therapie ist unser dreijähriges Nachsorgeprogramm. Damit wir Ihr Kind langfristig unterstützen können, braucht es eine gültige E-Mail-Adresse. Bitte richten Sie diese gemeinsam ein, falls es noch keine hat.

Gameboys, Spielekonsolen, Notebooks, etc.

dürfen nicht mitgebracht werden.

Taschengeld

Das Taschengeld wird von den Erzieher/innen verwaltet und ausgegeben. Wir empfehlen für die vier Wochen ein Taschengeld von ca. 50 € bis 70 €.
Für die Ausflüge benötigen wir für jedes Kind ein zusätzliches Budget von 20 €.

Wäsche

Die Jugendlichen waschen ihre Wäsche gemeinsam mit den Erziehern in den vorhandenen Waschmaschinen.

© 2018 Fachklinik Caritas-Haus Feldberg - Passhöhe 5 - 79868 Feldberg   |     Realisation: indigo-werbung