Das Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Syndrom

Als Kompetenzzentrum für AD(H)S unterstützen wir seit über 15 Jahren deutschlandweit Familien mit betroffenen Kindern. Einer unserer Schwerpunkte ist die Stärkung der Beziehung zwischen Eltern und Kindern und die enge Einbeziehung von Eltern als Trainer und Anleiter ihres Kindes.

In Schule, pädagogischer Gruppe und im Sportbereich stehen Ihren Kindern erfahrene Therapeuten zur Seite.

Altersgerechte Angebote

Kinder von 6-12 Jahren sind noch stark von den Eltern ab­hängig, sie kommen deshalb mit einer Begleitperson zur Kinder-Reha. Die Begleit­­per­son (Mutter oder Vater) wird aktiv in die Therapie einbe­zogen.

Für Jugendliche von 12-17 Jahren ist es meistens viel besser, wenn sie allein zur Reha kommen. Zu­sammen mit Gleichaltrigen fällt es Ihnen wesentlich leichter, an der Konzen­­trationsfähigkeit, Selbstkontrolle und Impuls­kontrolle zu arbeiten. Sie kommen zur Jugendreha.

Die Angebote in den beiden AD(H)S-Rehamaßnamen sind auf das Alter der Kinder abgestimmt.

CHF-Netzwerk

Weil wir wissen, wie stark der Schulalltag Familien belastet, schulen wir auch Lehrer und Lehramtstudenten und arbeiten mit Päda­gogischen Hochschulen zusammen. Als Teil des lokalen AD(H)S-Netzwerkes bemühen wir uns um eine langfristige Unterstützung der Familien und stehen auch überregional in Kontakt mit Selbsthilfegruppen.

Bestbewertete Klinik von AD(H)S Deutschland e.V.

Sie sind hier:  home / Kinder- und Jugendreha / AD(H)S