Gesundheits-Standort mit langer Tradition

Das Caritas-Haus Feldberg ist eine moderne Klinik mit einer bewegten Geschichte. Das Haus wurde 1920 als gemeinnütziges Erholungs- und Wanderheim für minderbemittelte Jugendliche vom Diözesan Caritasverband auf dem Anwesen „Jägermatt“ eröffnet. Nach einem Brand 1923 wurde ein Neubau an der heutigen Stelle errichtet, der 1925 in Betrieb ging und der bald zu einer gefragten Kinderheilstätte wurde.

Im Laufe der Jahre wurde das Heim stetig erweitert, umgebaut und saniert. Der Betrieb der Kinderheilstätte unterlag zunehmend wirtschaftlichen Schwankungen, der Betrieb musste 1992 eingestellt werden.

Nach dem Verkauf an die Nürnberger Baugesellschaft „ITZ Klinikprojekte GmbH & Co KG Klinik Caritas-Haus Feldberg“ wurde das Anwesen komplett saniert und zu einer modernen Klinik umgebaut. 1995 wurde hier das "interdisziplinäre Therapiezentrum der europäischen Klinik Treuhand und Management AG und des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg" eröffnet, in dem Mutter-Kind-Kuren und Kinder- und Jugendreha angeboten wurde.

2011 wurde das Caritas-Haus Feldberg eine eigenständige, gemeinnützige GmbH, deren Hauptgesellschafter die Stiftung Caritas-Haus Feldberg ist. Deren Stiftungszweck ist die Unterstützung und Rahmensetzung für Maßnahmen für Mutter und Kind und Kinder und Jugendliche. Diese Lösung hat es ermöglicht, Zugang zu Fördermitteln zu bekommen. Das neue Nebengebäude wurde dadurch von der Deutschen Fernsehlotterie vom Deutschen Hilfswerk unterstützt und konnte 2013 fertiggestellt werden.


Perlen aus der Geschichte

Nach dem Brand 1923 wurde umgehend Geld für den Bau des neuen Caritas-Hauses gesammelt. In kleinen, kleinsten, aber auch größeren Beträgen wurde das Geld für die Baufinanzierung unermüdlich, sogar auch in den USA und der Schweiz, zusammengetragen.

Am 17. Mai 1927 besuchte der spätere Papst Pius XII. das Caritas-Haus Feldberg, der anlässlich der Jahrhundertsfeier in Freiburg weilte.

1949 wurde das Caritas-Haus als Krankenhaus anerkannt, 1954 begann der erste Aus- und Erweiterungsbau (Personalgebäude, Küche, Garagen, Aufstockung um 25 neue Betten). Der Pflegesatz betrug damals 5,40 DM.

1975 feierte die Kinderheilstätte Feldberg ihren 50. Geburtstag, bei diesen Feierlichkeiten wurden 2. Bühler Ordensschwestern für ihr über 30-jähriges Wirken in der Heilstätte ausgezeichnet.

Eine ausführliche Geschichte des Caritas-Haus Feldberg finden Sie Initiates file downloadhier.

 

 

Sie sind hier:  home / Caritas-Haus Feldberg / Geschichte